Als Soldat bei der Bundeswehr

Die Musterung hatte ich schon hinter mir, als mein Nachbar, Hauptmann a.D. Norbert Klaas, mich überzeugte, eine Freiwilligen-Meldung zum Zeitsoldat abzugeben. Gesagt getan wurde ich im Januar 1989 zunächst für 4 Jahre in die Fernspähtruppe nach Weingarten/ Bodensee eingezogen. Nach dieser Zeit wollte ich eigentlich wieder in den Kochberuf zurück. Aber die tolle Kameradschaft und der gute Verdienst waren Gründe dafür, bei der Bundeswehr zu bleiben. Im Jahr 1999 wurde ich zum Berufssoldaten ernannt und diene seitdem in Baumholder. Im IT-Bereich habe ich verschiedene Führungsverwendungen durchlaufen und bin in leitender Position in dem Projekt Digitalisierung von Truppenübungsplätzen tätig.

Für meine Verdienste wurde ich 2020 mit einer der höchsten, militärischen Auszeichnungen gewürdigt: dem Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold.
Am 30. September 2025 werde ich mit Stolz meine Dienstzeit bei der Bundeswehr beenden. Ein Beruf, der für mich zur Berufung wurde.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden.

Falls du mehr über die von uns verwendeten Cookies herausfinden und eigene Cookie-Einstellungen verwenden möchtest, schau dir bitte unsere Cookie-Richtlinie an.